Di.30.08.2011 - Tourbericht Melmertshausen Niedernberg

Nach unten

Di.30.08.2011 - Tourbericht Melmertshausen Niedernberg

Beitrag  der Hemmerich am Mi 31 Aug 2011 - 15:32

Mitfahrer: Holger, Ulli, Gianni, Peter, Olaf, Karli
Tourguide: Karli

Strecke: Eichenhardt Trail - Frankenbach - alte Ziegelei - Melmertshausen - Niedernberg - Sportplatz Weipoltshausen - Windelbach - Wilsbach - Mudersbach - Eulenstube


Fahrzeit: 19:05 Uhr bis 20:50 Uhr
Länge: 23 km
Steigung: 300 Hm

Besonderheiten:
Unser erstes Ziel war die alte Ziegelei bei Frankenbach. Smile Ein unüberwindbares Brennnesselfeld hat die Besichtigung leider verhindert. Sad Also gings direkt weiter über den versteckten Pfad hinter der Ziegelei und den Waldweg rüber nach Melmertshausen. Very Happy Dort kurz die Schilder zum Hof D und E und dem Eisenschmelzofen inspiziert. Zwinker Und dann den Melmerthausen Trail zum Versbach runtergeheizt. Very Happy Very Happy

Am Niedernberghang sind wir diesmal nach dem großen Bogen geradeaus den Hang hoch bis zum Grenzweg. Very Happy (Rene hatte mich das letzte Mal danach gefragt, wo's da hingeht. Wink2 ) Auf dem Grenzweg gabs einen Kurzvortrag geschwätz über die alten Grenzsteine von 1669 zwischen dem Kurfürstentum Hessen-Kassel (HC) und dem Großherzogtum Hessen-Darmstadt (HD), geschwätz die heute noch die Grenze zwischen altem Kulturgebiet (Kreis Marburg) und Einöde (Lahn-Dill-Kreis) markieren. geschwätz

Der Grenzweg war in einem überraschend guten Zustand, sodass wir ihm gefolgt sind. Very Happy Bis wir auf das magische grüne Zeichen der Lahn-Dill-Bergland Wanderroute "Schauinsland" stießen. Very Happy Diesem Zeichen sind wir bis zum Weipoltshäuser Sportplatz gefolgt. Very Happy An der Schutzhütte gings den Waldweg runter und dann von der anderen Seite den Niedernberg wieder hoch. Cool Oben sind wir dem Wanderweg in die andere Richtung gefolgt, inkl. einer langen Abfahrt über Graswege. Hüpf

Weiter gings durch den Privatwald Windelbach, wo wir kurz hinter dem alten Bienenhaus eine umgestürzte Eiche umgehen mussten. Kopf schüttel Die 3 km und 70 Hm bis zur Giessener Straße war Holger kaum zu bremsen. Hüpf

Bei der Überquerung der L3047 konnten wir den Sonnenuntergang über Wilsbach sehen. sunny Es war viertel nach Acht, höchste Zeit für den Rückweg. shock In Wilsbach dann kurzfristig umgeplant. Grübel Statt den Talberg auf dem kürzesten Weg zu überqueren, entschieden wir uns für eine Talberg-Umrundung. Grübel (Im dusteren Wald waren Hindernisse auf dem Weg kaum zu erkennen.) Auf dem Feldweg nach Mudersbach ließ es die gesamte Truppe mit einem Wahnsinnsschnitt von 30 km/h laufen
Schild

In der Mudersbacher Altstadt lotste uns Olaf noch mal über zwei knackige Anstiege, Augenrollen bevor es auf dem gewohnten Feldweg nach Erda zum finalen Ortsschildsprint kam. Very Happy

Den Weg zur Eulenstube king haben wir dank guter Straßenbeleuchtung auch im Dunkeln noch gefunden. king Danke an Gianni (Dienstags geschlossene Gesellschaft) king

Fazit:
Nächsten Dienstag geht's schon um 18:30 Uhr los, um vor Anbruch der Dunkelheit zurück zu sein.
avatar
der Hemmerich
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 353
Anmeldedatum : 09.07.10
Ort : Rodenhausen

Benutzerprofil anzeigen http://www.lohra-dsl.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten