04.10.2011 - Bericht der After Weißwurst Tour

Nach unten

Tourenbericht der Weißwurst never forgottenTour09/2011

Beitrag  Yellow5 am Di 27 Sep 2011 - 23:39

Nach zögerlichen Eintreffen der Dienstags Premium Teamfahrer , konnte es um 18:30 pünktlich losgehen.
Unser Weg führte uns durch die Eichenhardt zum Schnepfenhain und weiter in Richtung Helfholz ,Phillipstanne rechts liegen lassen und flott bergab bis oberhalb der Lindenhöfe.
Kurzes zögern ( nein wir fahren nicht zum Hirschwirt ) und es ging hinauf zur alten Wetzlarer Strasse. Wir Liesen uns dann etwas bergab rollen bis zum Königsbergerkreuz um dann mit aller Macht den Berg zur Moritzburg zu bezwingen. Doch das war nicht unser Ziel , also weiter zum Altenberg dessen Bezwingung für heute auf dem Programm stand. Nein nicht vom Fahrerlager aus , wir fuhren zum Ringwall und jeder soweit er konnte in Richtung Treppchen . Kurze Schiebepassage und ab den Wall runter , wieder Schiebepassage und einmal die Wadenmuskeln vorspannen und der Altenberg war geschafft. Die Räder wurden fein säuberlich abgestellt, sodass wir den Turm total entspannt erklimmen konnten. Ich kann nur sagen, das Wir uns einen wunderschönen Sonnenuntergang gewünscht haben , aber ganz hat es nicht funktioniert. Das war auch Heute nicht so schlimm denn der Pit und die Linde haben uns mit leckerer Weißwurst und deftigen Laugenbrezeln den Abschluss im YBC versüsst. Na gut, es gab auch Licher Freibier .
Erwähnenswert ist auf alle Fälle noch das Sponsoring von Freibier und Frei Wurst durch Esca und Feuerwerker , Ihnen noch einmal herzlichen Dank von der Truppe Schild .

Mitfahrer : Gianni,Esca,Feuerwerker,Mike,Yellow5
Späterhinzustoßer: Peter,Rene74,Hans-Peter,Hemmerich,Holger (Der verletzungsbedingt leider nur an den AB Veranstaltungen teilnehmen kann)

Jetzt kommts : Wir sind ganze ???? Quäl dich Kilometer gefahren und haben Weißwurst in rauen Mengen gegessen sowie Freibier Cheers .

Ich kann nur sagen : schön war's ! Daumen hoch

Yellow5
avatar
Yellow5
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 1978
Anmeldedatum : 04.03.10
Alter : 51
Ort : Hohenahr-Erda

Benutzerprofil anzeigen http://lapp-erda.de

Nach oben Nach unten

Grüße vom Altenberg

Beitrag  der Hemmerich am Mi 28 Sep 2011 - 17:06

Yellow5 schrieb:Freibier und Frei Wurst durch Esca und Feuerwerker ,
Danke an die edlen Spender Daumen hoch War ein nettes Apres-Biking Daumen hoch

Yellow5 schrieb:der Altenberg war geschafft. ... sodass wir den Turm total entspannt erklimmen konnten.
Wenn ihr auf dem Turm wart, hättet ihr ja mal nen Gruß zu mir rüberschicken können Wink2
Wie Grübel Warum Grübel Ihr versteht nicht Grübel

Na da habt ihr doch bestimmt das Schild gesehen:


Neee Kopf schüttel nicht das MTB-Erda Schild Kopf schüttel Das ist leider wieder verschwunden Kopf schüttel
Das andere Schild mit dem Schneeberg 11,0 km Augenrollen Na Grübel Dämmert's Grübel Immer noch nicht Grübel

Den Schneeberg gibt es garnicht shock Zumindest nicht 11 km nördlich vom Altenberg shock Da liegen die Schneeberge Very Happy Rund um Rodenhausen Very Happy Und der höchste Gipfel der Schneeberge ist... Grübel mit 476 m Höhe ... Grübel na was wohl ... Grübel Jaaaa : der Hemmerich king Exakt 11,0 km nördlich vom Altenberg king

Wie gesagt, ihr hättet ja mal zum Hemmerich grüßen können Wink2
avatar
der Hemmerich
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 353
Anmeldedatum : 09.07.10
Ort : Rodenhausen

Benutzerprofil anzeigen http://www.lohra-dsl.de

Nach oben Nach unten

04.10.2011 - Bericht der After Weißwurst Tour

Beitrag  Yellow5 am Di 4 Okt 2011 - 21:56

Mitfahrer : Marlena( Ich hoffe das ist so richtig ),Esca,Hans-Jörg,Gianni und Ich
Strecke : 20,7 Km
HM : 300

Abfahrt um 18:30 YBC zum Sportplatztrail durch den Lohbergswald der Steinkaut runter zur Schafbach, weiter geht es in Richtung Natolager und rauf zum Helfholz. Am Helfholz lang sind wir dann zur Phillpstanne und weiter zu den Lindenhöfen. Dann rechts den Schotterweg hinauf bis zum Königsbergerkreuz. Einmal Moritzburg hoch und hinten runter bis zum Hofgut Bubenrot.
Bubenrot runter und rauf in Richtung Königsberg rechts ab zum Wochenendgebiet und mit Schwung Alpe D'huez hinunter . Langsam wurde es Zeit das Flutlicht einzuschalten , das ließ sich Esca nicht zweimal sagen, Heul und ich dachte meine Lampe ist hell . Jetzt mussten wir nur noch die Obermühle finden, und den Dünsbergsgrund entlang fahren bis zum Ende ,und wer wartet da wieder sehnsüchtig auf uns ? Ja,klar unser Lieblingsanstieg " Hungerberg" aber heute hatten wir Glück , wir konnten immer nur 100 Meter am Stück von ihm sehen Very Happy aber irgendwann waren wir oben. Schnell noch dem Schnepfenhain runter Rentnersonnenweg und schon waren wir wieder im YBC. Jetzt noch ein kleines ABB und der Abschluss unserer Fahrt war gerettet.

Fazit : Fahren im Dunkeln macht auch Spass ! Schild

Yellow5


Zuletzt von Yellow5 am Mi 5 Okt 2011 - 20:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Yellow5
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 1978
Anmeldedatum : 04.03.10
Alter : 51
Ort : Hohenahr-Erda

Benutzerprofil anzeigen http://lapp-erda.de

Nach oben Nach unten

Re: 04.10.2011 - Bericht der After Weißwurst Tour

Beitrag  esca am Mi 5 Okt 2011 - 16:46

Die Dame nennt sich Marlena.
Aber war eine sehr schöne Tour, hat echt Spaß gemacht. Ja was soll ich sagen wegen dem Licht. Ich will halt sehen wo man hin fährt.

Noch mal vielen Dank für das leihen des Fahrrads.

Arne

esca

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 07.09.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 04.10.2011 - Bericht der After Weißwurst Tour

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten