MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Eisenmann am So 8 Jan 2012 - 17:56

Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2
Glückwunsch Rene

35. Alten-Busecker Winterlaufserie 2011/2012
19.11.2011, 3.12.2011, 7.1.2012
Klasse: M35
Platz St.-Nr. Name Jahrg. Ort, Verein Zeit
1. 45 Blaschka, René 1974 MTB-Erda.de 2:57:03
( Sieger der Winterlaufserie Altersklassen) Pokal Pokal Pokal

6. 45 Blaschka, René 1974 MTB-Erda.de 1:23:29

82. 725 Schäfer, Hans-Peter 1960 MTB Erda 1:49:21
88. 514 Scherer, Werner 1951 TSV Königsberg 1:52:39 (wird ab sofort für den MTB Erda starten)




avatar
Eisenmann
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 05.03.10
Alter : 102

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Norman am So 8 Jan 2012 - 22:55

Mein Respekt an euch 3 Daumen hoch Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation Exclamation

_________________
If you can control it, you aren’t fast enough
avatar
Norman
Stammfahrer & Admin
Stammfahrer & Admin

Anzahl der Beiträge : 1153
Anmeldedatum : 03.03.10
Alter : 34
Ort : Hohenahr-Erda

Benutzerprofil anzeigen http://www.mtb-erda.de

Nach oben Nach unten

Re: MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Yellow5 am So 8 Jan 2012 - 23:52

Ich fass es nicht !!

Lauter Sportskanonen um mich herum einer besser als der andere king king king king

Ich bin stolz auf Euch !! Respekt Respekt Respekt

Yellow5
avatar
Yellow5
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 1978
Anmeldedatum : 04.03.10
Alter : 51
Ort : Hohenahr-Erda

Benutzerprofil anzeigen http://lapp-erda.de

Nach oben Nach unten

Re: MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Scalpellino am Mo 9 Jan 2012 - 7:28

Bravo Bravo Glückwunsch an unsere Joggen Respekt

Peter
avatar
Scalpellino
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 662
Anmeldedatum : 05.03.10
Ort : Erda

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Eisenmann am Mo 9 Jan 2012 - 8:40

Hans-Peter schrieb: Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2 Schild2
Glückwunsch Rene

35. Alten-Busecker Winterlaufserie 2011/2012
19.11.2011, 3.12.2011, 7.1.2012
Klasse: M35
Platz St.-Nr. Name Jahrg. Ort, Verein Zeit
1. 45 Blaschka, René 1974 MTB-Erda.de 2:57:03
( Sieger der Winterlaufserie Altersklassen) Pokal Pokal Pokal

6. 45 Blaschka, René 1974 MTB-Erda.de 1:23:29

82. 725 Schäfer, Hans-Peter 1960 MTB Erda 1:49:21
88. 514 Scherer, Werner 1951 TSV Königsberg 1:52:39 (wird ab sofort für den MTB Erda starten)





avatar
Eisenmann
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 05.03.10
Alter : 102

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bericht Gießener Allgemeine Zeitung

Beitrag  Eisenmann am Di 10 Jan 2012 - 7:48

http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Sport/Lokalsport/Artikel,-Zweite-Serienplaetze-fuer-Pfaff-und-Stephan-_arid,312629_regid,1_puid,1_pageid,115.html
Gießener Allgemeine Zeitung


(lad) Auch der Schlusslauf der 35. Winterlaufserie der TSG Alten-Buseck über den 21,1 km langen Halbmarathon wurde am Samstag von Athleten aus dem Marburger Raum dominiert. So holte sich Jamal Sanhaji von BG Marburg sowohl den Tages- (1:16:03 Stunden) als auch den Seriensieg aus 10 km, 15 km und Halbmarathon (2:44:30).
RAS8876-Start_AWU_100112_4c_1
Lupe - Artikelbild vergrössern
BEIM ABSCHLUSS der Alten-Busecker Winterlaufserie formieren sich der Tages- und Seriensieger, Jamal Sanhaji (SF BG Marburg/3. v. l.), der Gesamtzweite Michael Stephan (Grünberg/611) wie auch der Gesamtdritte Georg Dewald (TSV Krofdorf-Gleiberg/80) wenige Meter nach dem Halbmarathonstart an der Spitze. (Foto: ras)
Dasselbe gelang Anna Reuter vom FV Wallau bei den Frauen (1:31:28/3:13:06). Die zweiten Plätze in der Serienwertung sicherten sich Michael Stephan (Grünberg) und Jutta Pfaff (TSV Krofdorf-Gleiberg).

So hatte der gebürtige Marokkaner Sanhaji nur auf der ersten der drei Sieben-Kilometer-Runden mit Konkurrenz zu kämpfen; es war Claudius Pyrlik, der erstmals seit Längerem wieder einen Halbmarathon in Angriff nahm. Doch nach einer Runde musste der Sieger der Winterlaufserie von 2008 abreißen lassen und den Marburger, der als diesjähriges Ziel die Marathon-DM in München nennt, um mehr als drei Minuten davonziehen lassen.



Stephan noch vereinslos



In 1:19:44 Stunden hatte Pyrlik bei nass-windigen Verhältnissen letztlich 27 Sekunden Vorsprung auf den Gesamtdritten David Kiefer aus Bad Säckingen und feierte damit den Sieg in der Altersklasse M35. Dahinter folgten zwei aufstrebende Talente, die in der Serienwertung die Plätze zwei und drei belegten, den bereits vor dem Halbmarathon führenden Sanhaji aber nicht mehr abfangen konnten. Dies waren als Tagesvierter der 19-jährige Georg Dewald vom TSV Krofdorf-Gleiberg und einen Platz dahinter der Grünberger Michael Stephan. In 1:20:20 Stunden nahm Dewald dem 24-Jährigen zwar noch einmal 2:19 Minuten ab, doch in der Serie behielt Stephan in 2:53:54 Stunden um 42 Sekunden die Nase vorn, was umso beachtlicher ist, wenn man berücksichtigt, dass der (noch) vereinslose Grünberger erst seit Herbst in der Läuferszene anzutreffen ist.

Den sechsten Tagesplatz und fünften Serienplatz erlief sich René Blaschka von MTB Erda, der mit den 1:23:29 Halbmarathon-Stunden auf eine Gesamtlaufzeit von 2:57:03 kam. Der Gießener Sebastian Stille folgte als Tagessiebter in 1:24:13 Stunden und wurde in 3:00:54 Stunden Sechster in der Serie. In der Wertung aller drei Läufe hatte auch Marc Adolph vom Treiser LWT noch gute Chancen, weiter nach vorne zu laufen, doch nach seinen 1:27:32 Stunden musste sich der M40-Dritte mit dem achten Serienrang (3:04:29) zufriedengeben. Einen Altersklassentagessieg zum Abschluss der Serie konnten sich zudem Matthias Huppmann (LGV Marathon Gießen/1:26:43) in der M45, der Gießener Günther Schönheit (1:28:24) in der M55 und LGV-Starter Walter Sellmann in für das Alter sehr starken 1:31:16 Stunden in der M60 sichern. Auch Wendelin Häusler vom TV Großen-Buseck (M65) und Manfred Kronsbein (LGV/M70) überquerten in ihren Altersklassen in jeweils ausgezeichneten 1:41:51 und 1:46:15 Stunden die Linie als Erster.



Reuter macht Ernst



»Ich wollte die Serie gewinnen - und das habe ich geschafft; deshalb bin ich zufrieden«, erklärte 10-km-Spezialistin Anna Reuter nach ihrem Sieg auf der weniger geliebten Halbmarathondistanz. Ohne auf diese Länge ausgerichtetes Training ging sie von Anfang an ein hohes Tempo, dass sie gegen Ende der Strecke jedoch nicht mehr halten konnte. Aber dies genügte locker, um ein üppiges Polster von mehr als viereinhalb Minuten auf die Tageszweite Julia Wiedemann (RSG Gießen-Wieseck/1:36:04) herauszulaufen und den Vorsprung in der Serie auf die dortige Zweite, Jutta Pfaff, noch weiter auszubauen
avatar
Eisenmann
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 05.03.10
Alter : 102

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bericht Gießener Anzeiger

Beitrag  Eisenmann am Di 10 Jan 2012 - 7:52


35. Winterlaufserie in Alten-Buseck: 144 Läufer bei drittem Durchgang - Stephanie Kühnel gewinnt W30-Konkurrenz

ALTEN-BUSECK (wec). Jamal Sanhaji (SF BG Marburg) und Anna Reuter (FV Wallau) heißen die Sieger der 35. Alten-Busecker Winterlaufserie, die mit dem Halbmarathon über 21,1 Kilometer am vergangenen Wochenende ihren Abschluss fand. Beide Sportler untermauerten mit ihrem dritten Tagessieg ihre Ausnahmestellung in der mittelhessischen Laufszene.

Dabei schienen die äußeren Bedingungen mit frischem Wind, Regenschauern und Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt zunächst nicht ideal. Dennoch sorgte die Komplettierung der Serienwertung für den entscheidenden Motivationsschub vieler Läufer, die drei Runden oberhalb der Harbig-Halle in Angriff zu nehmen. Bereits nach den ersten beiden Veranstaltungen über 10 und 15 Kilometer war Sanhaji der Triumph in der Gesamtwertung kaum mehr zu nehmen. Trotzdem legte er ein engagiertes Rennen hin und übernahm von Beginn an die Führung, um am Ende klar in 1:16:03 Stunden zu gewinnen. Anfangs hielt noch Claudius Pyrlik (Fist Wave Team) Anschluss, musste jedoch schließlich die Überlegenheit des gebürtigen Marokkaners anerkennen. Für Pyrlik wurden 1:19:44 Stunden notiert. Den Kampf um letzten verbliebenen Stockerlplatz in der Tageswertung entschied im Zielsprint David Kiefer (TV Bad Säckingen/1:20:11) denkbar knapp vor Georg Dewald (TSV Krofdorf-Gleiberg/1:20:20) für sich.

„Ich war in der letzten Woche krank gewesen und konnte nicht trainieren, deswegen war der klare Sieg für mich heute durchaus überraschend. Mit der Zeit bin ich auch sehr zufrieden. Mein großes Ziel für dieses Jahr werden die Deutschen Marathon Meisterschaften in München, im Oktober darstellen“, äußerte sich Sanhaji positiv.

In der Serienwertung profitierte der Grünberger Michael Stephan (1:22:39/Tagesfünfter) vom Fernbleiben des Krofdorfers Carsten Oehler und sicherte sich somit Rang zwei. „Ich trainiere erst seit September leistungssportlich, vorher habe ich Tennis und Fußball gespielt. Mein Ziel ist es, mich weiter zu verbessern und vor allem die Volksläufe im Gießen und Vogelsberger Raum zu bestreiten“, meinte der in der Laufszene noch recht unbekannte Stephan. Auffallend, mit dem Dritten in der Gesamtwertung gingen alle vorderen Plätze an junge Läufer aus der Hauptklasse. Den begehrten Sieg in der Altersklasse sicherten sich René Blaschka (Erda/M35), Marc Adolph (Treiser LWT/M40), Carl Kühn (Langgöns/M45), Günther Schönheit (Gießen/M55), Walter Sellmann (LGV Marathon Gießen/M60), Wendelin Häusler (TV Großen-Buseck/M65) und Manfred Kronsbein (LGV/M70).

Im Frauenfeld führte einmal mehr kein Weg an Anna Reuter vorbei. Die Wallauerin (1:31:28) musste zwar auf der letzten Runde aufgrund von Magenproblemen etwas Tempo herausnehmen, hatte aber mit knapp fünf Minuten auf Julia Wiedemann (RSG Gießen-Wieseck/1:36:04) immer noch einen gehörigen Vorsprung. „Normalerweise bin ich eher auf kürzeren Strecken unterwegs. Ich wollte aber die Serie gewinnen, deswegen bin ich heute gestartet. Ich konnte in den letzten Wochen nicht den gewohnten Trainingsumfang absolvieren, daher gehen die 1:31 Stunden absolut in Ordnung“, bilanzierte Reuter. Mit einem starken dritten Platz im Halbmarathon schob sich „Dauerläuferin“ Jutta Pfaff (TSV Krofdorf-Gleiberg noch auf den zweiten Platz in der Serienwertung, vor Simone Siebenborn (LGV).

Für mittelhessische Altersklassenerfolge sorgten Stephanie Kühnel (Gießen/W30), Simone Siebenborn (LGV/W45), Jutta Pfaff (W50) und Petra Schladitz (SV Staufenberg/W55).

Insgesamt konnten die Organisatoren der TSG Alten-Buseck auch in diesem Winter wieder, dank reibungslosem Ablauf, 75 Sportler die alle drei Veranstaltung absolvierten begrüße
avatar
Eisenmann
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 05.03.10
Alter : 102

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Da habe ich noch einen Bericht gefunden

Beitrag  Eisenmann am Di 10 Jan 2012 - 8:01

Bookmark VersendenDrucken

* webnews
* Yigg
* folkd
* Mister Wong
* Linkarena
* Del.icio.us
* Google
* digg.com
* Facebook
* MySpace
* Lesezeichen
* X SCHLIESSEN



09.01.2012, 17:47 Uhr

Blaschka und Sellmann an der Spitze

Winterlaufserie in Alten-Buseck: Schmitz Erster bei abschließendem Halbmarathon

(se). Mit einem Halbmarathon ist die 34. Winterlauf-Serie der TSG Alten-Buseck abgeschlossen worden. Über die 21,1-km-Distanz überzeugten Volker Schmitz (LG Aßlar/Werdorf) und Walter Sellmann (Wetzlar/LGV Marathon Gießen) mit überlegenen Klassensiegen. In der Serien-Wertung holten sich der Viertplatzierte Rene Blaschka (MTB Erda) und Sellmann die Siege in der M 35 und der M 60.






Walter Sellmann (Wetzlar/LGV Marathon Gießen) sichert sich in der Altersklasse M 60 den Gesamtsieg bei der Alten-Busecker Winterlaufserie. (Foto: Serowy)zoomWalter Sellmann (Wetzlar/LGV Marathon Gießen) sich... | mittelhessen.de
Auf dem anspruchsvollen, dreimal zu durchlaufenden Kurs glänzte Walter Sellmann nach seinen Siegen über 10 000 Meter und 15 Kilometer mit einem weiteren ersten Platz in der M 60. Nach 1:31:16 Stunden setzte er sich deutlich von der Konkurrenz ab und lief mit einer Gesamtzeit von 3:13:36 Stunden einen überlegenen Seriensieg heraus.

Spannung in der M 50

Eine spannende Aufholjagd startete Volker Schmitz beim abschließenden Halbmarathon. Mit über einer Minute Rückstand ins Rennen gegangen, kämpfte er sich als M-50-Sieger nach 1:28:30 mit der Gesamtzeit von 3:09:41 Stunden als Serien-Zweiter noch bis auf zwei Sekunden an Ingo Wolf (BG Marburg) heran.

In der M 35 musste Rene Blaschka nach 1:23:29 Stunden Claudius Pyrlik (Heuchelheim) beim Halbmarathon den Vortritt lassen. In der Serienwertung verteidigte er mit 2:57:03 Stunden aber seine Führung erfolgreich. Tim Uhl (Solms/TSV Krofdorf-Gleiberg) erreichte nach 1:25:46 als Vierter das Ziel vor der Rudolf-Harbig-Halle und platzierte sich mit 3:05:14 Stunden als Dritter in der Serie. Christoph Pingel (TV Braunfels) schaffte mit 1:25:23 Stunden den fünften Platz in der Männer-Hauptklasse.

Im Frauen-Wettbewerb liefen Tina Rücker (DLRG Wetzlar, 1:52:07 Stunden) als Vierte der W 40, Andrea Wopp (DLRG Wetzlar, 1:57:29) als Fünfte der W 50 und Birgit Scheld (LT Biebertal, 2:00:37) als Sechste der W 45 ein. In der Serienwertung erreichte Andrea Wopp mit 4.21:32 den vierten Platz.

Das Gehen über 5000 m bestimmte einmal mehr Werner Mink (LG Aßlar/Werdorf) als Einzelsieger in 33:07 Minuten und als Serien-Sieger in 1:41:12 Stunden.

Weitere Ergebnisse: Männer, M 40: 9. Stefan Elmshäuser (Wetzlar, 1:43:15), 11. Richard Seipel (LG Aßlar/Werdorf, 1:47:20/Serienwertung 7. in 3:44:40), 12. Karsten Blicker (TSV Königsberg, 1:48:17/Serie 8. in 3:46:29). - M 45: 11. Walter Wiezorek (Solms/TSV Krofdorf-Gleiberg, 1:47:01), 14. Wolfgang Hambach (Wetzlar/TSV Krofdorf-Gleiberg, 1:51:43/Serie 6. in 3:40:03). - M 50: 8. Peter Balß (LG Aßlar-Werdorf, 1:38:19), 18. Hans-Peter Schäfer (MTB Erda, 1:49:21), 19. Norbert Wopp (DLRG Wetzlar, 1:56:07/Serie 8. in 3:59:59). - M 55: 7. Helmut Mulch (Team Naunheim, 1:45:16/Serie 5. in 3:44:56). - M 60: 5. Werner Scherer (TSV Königsberg, 1:52:39/Serie 4. in 3:58:36)
avatar
Eisenmann
Stammfahrer
Stammfahrer

Anzahl der Beiträge : 616
Anmeldedatum : 05.03.10
Alter : 102

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: MTB Erda erfolgreich gestartet im neuem Jahr

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten